Theater der Zeit

Anzeige

Theater der Zeit 4/2021

Elektro-Theater

Der virtuelle Raum

teilen:

Editorial

Das Theater begeht dieser Tage ein Jubiläum, auf das es liebend gern verzichtet hätte: Genau ein Jahr ist es her, dass die Häuser in den ersten Covid-Lockdown gingen. Seitdem ist der Dreh- und Angelpunkt der Bühnenkunst – die „leibliche Kopräsenz“ von Spielenden und Zuschauenden, wie es im Branchenjargon so schön heißt – ausgehebelt, wenn man das kurze herbstliche Öffnungsintermezzo mal als statistisch irrelevant vernachlässigt. Und natürlich ließe sich jetzt prächtig weiterbarmen. Da der Klagechor aber – als Theater-­Aficionados kennen wir uns da ja aus – eher kathartische als intervenierende Energien freisetzt und an der realpandemischen Lage rein gar nichts zu ändern vermag, wechseln wir versuchsweise mal das Genre: Science-Fiction statt antiker Tragödie, virtuelle statt analoger Bühne lautet das Motto für …

Künstlerinsert

  • Szenen aus der von Christian Schläffer kreierten VR-Unterwelt aus der Hybridoper „Orfeo ed Euridice“ am Staatstheater Augsburg. Fotos Christian Schläffer

    Was ist möglich? Alles!

    Das Staatstheater Augsburg erfindet bahnbrechende VR-Theater-Welten – Ein Hausporträt

    von Christoph Leibold

    Wie stößt man vor in unbekannte Dimensionen? Zum Beispiel in die Unterwelt, aus der noch kein Mensch zurückgekehrt ist, weshalb auch niemand aus eigener Anschauung berichten kann? Literaten hat das …

    Foto: Christian Schläffer

Thema

Einübung der eigenen Abwesenheit

Über VR-Theater – Ein Essay

Man darf momentan nicht als Mensch ins Theater gehen. Aber es ist natürlich erlaubt, es als körperlos schwebendes Bewusstsein, das heißt, als Gespenst zu betreten. Dafür benötigt man eine Virtual-Reality-Brille. …

von Clemens J. Setz

Protagonisten

Ausland

  • Die Wahl zwischen Buch und Axt

    In Kosovo ist mit dem Sieg der links-nationalen Partei Lëvizja Vetëvendosje eine neue Ära angebrochen – Sorgt Theaterliebhaber Albin Kurti nun für ein Ende von Korruption und Cowboy-Politik?

    von Jeton Neziraj

Kolumne

  • Kommt näher

    Einmal hab ich mir eine fremde Sprache angeeignet, das Spanische, weil ich mit Menschen in Mexiko und Kolumbien direkt sprechen wollte, ohne aufs Englische auszuweichen. Und weil ich Bolaño im …

Look Out

  • Fabian Raith. Foto privat

    24/7-Theater

    Der Berliner Puppenspiel-Absolvent Fabian Raith kreiert Augmented-Reality-Spiele

    von Tom Mustroph

    Die Pandemie machte Fabian Raith zum Außenraum-Spezialisten. Eigentlich wollte der 33-Jährige ein Projekt mit dem Titel „Baseballschlägerjahre“ für geschlossene Theaterräume ent­wickeln. Es ging darum, mit GANs – besonderen Konfigurationen des …

    Foto: privat

Glossar

  • Jihyun Cecilia Lee in der Hybrid-Oper „Orfeo ed Euridice” unter der Regie von André Bücker am Staatstheater Augsburg. Foto: Jan-Pieter Fuhr

    AR? VR? Mozilla Hubs?

    Unser Glossar zum Schwerpunkt „Elektro-Theater – Der virtuelle Raum“, erstellt von unserem VR-Experten Tom Mustroph

    Sie sind lost in translation, sobald es vom analogen in den virtuellen Raum geht? Kein Problem! Unser alphabetisch geordnetes Glossar leistet Übersetzungshilfe – vom Avatar bis zum VRChat, von der …

Auftritt

Stück

Magazin

Gespräch