Theater der Zeit

Produkte

Empfehlungen aus dem Shop

  • „Romeo und Julia“ von William Shakespeare. Regie Pınar Karabulut am Schauspiel Köln, 2017. Bühne Bettina Pommer, Kostüm Teresa Vergho

    Play what you can’t play

    Wie sich Pınar Karabulut Klassikern mit Herz und Courage nähert

    von Martin Krumbholz

    Schriftsteller wie Ludwig Wittgenstein oder Philip Roth, schreibt der Philosoph Martin Seel, machten Dinge, die „in jeder Hinsicht unseriös“ waren, bis sie sie machten. Vermutlich ist es in jeder Hinsicht …

    Foto: Krafft Angerer

  • „A Divine Comedy“ von Dante/Florentina Holzinger. Regie Florentina Holzinger an der Volksbühne am Rosa-Luxemburg-Platz, Berlin, 2022. Bühne Nikola Knežević

    Radikale Verbindungen

    In ihren Arbeiten entgrenzt Florentina Holzinger Körper, Materialien, Elemente und Maschinen zu einer neuen Gemeinschaft

    von Hannah Schünemann

    Es gibt Erzählweisen, die unter die Haut gehen. Über den Schriftsteller Gustave Flaubert wurde gesagt, er führe die Feder wie andere das Skalpell. Die Autorin Maggie Nelson bevorzuge ein Schreiben, …

    Foto: Nicole Marianna Wytyczak

  • Alexander Müßig als Klangklang mit Elisabeth Rasch als Cäpt’n Elster in der „Grünen Bande“, links im Hintergrund Friederike Fink als Inpetto. Dorothea Brandt/Landestheater Eisenach

    Auftritt

    Landestheater Eisenach: Spiele mit Grenzen

    „Die Grüne Bande“, Wandertheater-Performance nach einer Idee von Julia Brettschneider und Christoph Macha – Regie und Ausstattung Robert Neumann, Jan Schroeder und Laura Mirjam Walter (Kollektiv:Proton) sowie Linda Glanz

    von Michael Helbing

    Foto: Dorothea Brandt/Landestheater Eisenach

  • Ein diskursiver Essay auf der Bühne, das (fast) alles verhandelt, was Feminismus ist: „Enjoy Schatz“ von Jovana Reisinger an der Schaubühne Berlin.

    Auftritt

    Schaubühne am Lehniner Platz: Easy, juicy, cute

    „Enjoy Schatz“ von Jovana Reisinger in einer Fassung von Veronika Bachfischer, Sarah Kohm, Elisa Leroy und Jovana Reisinger (UA) – Regie Sarah Kohm, Bühne und Kostüme Lena Marie Emrich, Musik Leonardo Mockridge

    von Nathalie Eckstein

    Foto: Gianmarco Bresadola, 2024

  • Andrew Scott in einen Still aus dem Film „All of Us Strangers“, in der Regie von Taichi Yamada

    Diskurs & Analyse

    Zeit und Raum

    Schlaglichter # 06

    von Timur Frey

    Mit unserer Open-Call-Reihe „Schlaglichter“ laden wir Studierende und Berufsein­steiger:innen dazu ein, eigene Denkräume zu eröffnen, Wünsche und Träume zu teilen und die Zukunft des Theaters in ihrem Können und Sollen …

    Foto: picture alliance / ASSOCIATED PRESS | Uncredited

  • Selbstständigkeit fördern

    Ich bin dankbar, dass unser Studium so vielfältig war. Wir hatten die Möglichkeit, in alles einzutauchen und uns nicht nur mit Schauspieltechniken, sondern auch mit verschiedenen Aspekten des Berufs auseinanderzusetzen. …

    von Fnot Taddese

  • Himmelblauer Trabant statt verrosteter Chevrolet: Ulrike Gronow (Yvonne), Markus Seidensticker (Kjeld), Benjamin Petschke (Egon), Michael Goralczyk (Benny) und Franz Gnauck (Børge) auf der Heidecksburg in Rudolstadt. Foto Anke Neugebauer/Theater Rudolstadt

    Auftritt

    Theater Rudolstadt: Alle für Egon

    „Die Olsenbande greift nach den Sternen“, Komödie von Steffen Mensching unter Verwendung der Filme von Erik Balling und Henning Bahs – Regie Markus Fennert, Bühne Ronald Winter, Kostüme Josefine Schorcht, Ronald Winter

    von Michael Helbing

    Foto: Anke Neugebauer/Theater Rudolstadt

  • „Have a good day“ von Vaiva Grainytė, Lina Lapelytė und Rugilė Barzdžiūkaitė bei der Biennale Teatro. Courtesy La Biennale di Venezia – Foto Andrea Avezzù

    Bericht

    Abseits der Ameisenstraße

    Biennale in Venedig: Silberner Löwe für Gob Squad, Sound Art auf der Insel und ein Rundgang jenseits des Deutschen Pavillons

    von Thomas Irmer

    Die Biennale Teatro ist als Extra-Programm in zwei Juni-Wochen der großen Kunstschau eingelegt als eine eigens kuratierte internationale Auswahl. Die dabei verliehenen Preise gelten selbstverständlich als hochkarätig, denn allein schon …

    Foto: Courtesy La Biennale di Venezia – Foto Andrea Avezzù

  • Keine Geschichte im Gesichte: Mackie (Simon Zigah) und Jenny (Anna Loos) erinnern in der Zuhälterballade ihr früheres Verhältnis. Steffen Sennewald/Bad Hersfelder Festspiele

    Auftritt

    Bad Hersfelder Festspiele: Bloß nicht schmutzig werden

    „Die Dreigroschenoper“ von Bertolt Brecht und Kurt Weill – Regie Michael Schachermeier, Musikalische Leitung Lukas Mario Maier, Bühne und Licht Volker Hintermeier, Kostüme Alexander Djurkov Hotter, Choreografie Daniela Mühlbauer

    von Michael Helbing

    Foto: Steffen Sennewald/Bad Hersfelder Festspiele

  • Kolumne

    Heimat Wareniki

    Hier schreiben unsere Kolumnist:innen, die Regisseurin Marie Schleef, die Übersetzerin und Dramaturgin Iwona Nowacka und der Regisseur und Hörspielmacher Noam Brusilovsky, monatlich im Wechsel.

  • Dossier

    Retzhofer Dramapreis

    Den Retzhofer Dramapreis gibt es seit 2003. Er wird biennal vergeben und war eine der ersten Ausschreibungen, in der Arbeitsprozess und Wettbewerb verbunden werden. Viele der Sieger:innen und Teilnehmer:innen haben sich im Theaterbetrieb nachhaltig etablieren können. Zu nennen sind: Ewald …

  • Autor:innen und Team bei der Preisverleihung vom Retzhofer Dramapreises 2023 im Festivalzentrum Heimatsaal in Graz
    Autor:innen und Team bei der Preisverleihung des Retzhofer Dramapreises 2023 im Festivalzentrum Heimatsaal in Graz Foto: Lex Karelly

Kalender

TdZ on Tour

Zur Zeit keine Termine.

Premieren

Festivals

Zur Zeit keine Termine.

Neuerscheinungen im Verlag

Das Ding mit dem Körper. Zeitgenössischer Zirkus und Figurentheater