Theater der Zeit

Praxiswissen

Produkte

Praxiswissen

  • Der diesjährige Jahrgang des Körber Studios: Kaija Knauer, Jakob Altmayer, Sascha Malina Hoffmann, Pia Epping, Lily Kuhlmann, Bianca Thomas, Julián Ignacio Garcés, Merle Zurawski, Giulia Giammona, Rabea Porsch, Marci Hilma Friebe, Hannah Helbig, Sophie Glaser, Maria Zandvlie  Foto Körber Stiftung / Fabian Hammerl

    Bericht

    Zum 20. Mal Theatergeneration Zukunft

    Der neue Jahrgang des Regie-Nachwuchsfestivals Körber Studio Junge Regie erinnert: bei all dem Gerede über Zukunft, darf die Gegenwart nicht außer Acht gelassen werden

    von Leena Schnack

    „Zum 20. Mal Theatergeneration Zukunft“. Mehrmals stolpere ich im Verlauf meiner Recherche für die diesjährige Ausgabe des Hamburger Körber Studio Junge Regie (kurz Körber Studio) auf diese Überschrift und frage …

    Foto: Körber Stiftung / Fabian Hammer

  • Unterricht

    Der Mensch ist im Theater unersetzlich

    Vor fast zehn Jahren, im Jahr 2014, habe ich an der Bayerischen Theaterakademie August Everding im Studiengang Maskenbild abgeschlossen. Gleich im Anschluss wurde ich ans Münchner Residenztheater engagiert. Da wir …

    von Olga Rex

    Foto: Cordula Treml

  • „Dschingis Khan“ von Monster Truck und Theater Thikwa. FFT Düsseldorf, 2012.

    Impulse

    Das neue Normal?

    Ein kurzer Blick in die Geschichte inklusiver Theaterarbeit in Deutschland

    von Georg Kasch

    Blickt man in die einschlägigen Theatergeschichten, bleibt eine Form von Theater sträflich unterbelichtet: das mit Menschen mit Behinderungen. Dabei gäbe es genug zu erzählen. Zum Beispiel davon, wie Menschen mit …

    Foto: Sigrid Reinichs

  • „Die Maßnahme“, Atif Hussein, Suse Wächter, Christian Weise, Peter Lutz und Schauspielstudierende, Regie Kühnel, Schuster, 1994.

    Das Objekt der Geschichte

    Mit einem Mal starrten mich aus der Dunkelheit riesige Augen an. Die Käthe-Kruse-Puppe und das Geräusch der Mäuse, die unter dem Fußboden knabberten, bewohnten die schlaflosen Nächte meiner Kindheit. Vielleicht …

    Foto: Roger Melis

  • Die Zukunft jetzt gestalten!*

    Theaterpädagogisches Handeln im Freien Kinder- und Jugendtheater

    von Skadi Konietzka

    In Kontakt kommen enreübergreifende und interdisziplinäre Ansätze, partizipative und performative Spielpraktiken sowie vielfältige künstlerische Herangehensweisen prägen die Darstellenden Künste für junges Publikum. Das vielleicht wichtigste Merkmal dieser Theaterarbeit, ungeachtet der …

  • „Der Auftrag / Psyche 17“ von Heiner Müller / Elemawusi Agbédjidji in der Regie von Jan-Christoph Gockel

    Report

    Auftakt mit Dellen

    Der Neustart am Deutschen Theater Berlin lässt noch keine Richtung erkennen

    von Thomas Irmer

    Es ist die 141. Spielzeit dieses Theaters, und die erste mit einer Intendantin. Iris Laufenberg folgt auf Ulrich Khuon, der das Theater 14 Jahre lang mit dem breitesten Spielplan aller …

    Foto: Armin Smailovic

  • „Übergewicht unwichtig, Unform“ von Werner Schwab in der Regie von Rieke Süßkow am Staatstheater Nürnberg

    Diskurs & Analyse

    Die Bühne kaut und verdaut

    Rieke Süßkows Inszenierung „Übergewichtig, unwichtig: Unform“ am Staatstheater Nürnberg dreißig Jahre nach dem Tod von Werner Schwab

    von Michael Helbing

    So geht das doch nicht, mag man noch denken. Und dann: geht es doch. Obwohl die Schießbudenfiguren selbst, die sie uns im Nürnberger Schauspielhaus vorstellen, nur sehr wenig gehen in …

    Foto: Konrad Fersterer

  • Florian Krannich im Rammstein-Look in „Drache“ von Jewgeni Schwarz an den Bühnen Halle, Regie Mareike Mikat

    Report

    Räume ins Reale öffnen

    Der Start des Leitungsduos Mille Maria Dalsgaard und Mareike Mikat am neuen theater Halle

    von Thomas Irmer

    Es beginnt mit einem feuerroten Drachenrachen voll spitzer Zähne. Rauchschwaden steigen aus ihm auf, und pralle Plastiksäcke in Menschengröße werden in ihn hineingeworfen. Dann schließt sich der Bühnenrand mit der …

    Foto: Falk Wenzel

  • Walking Memories

    Projekt des Masterstudiengangs Dramaturgie aus dem Jahr 2023

    Foto: Bayerische Staatsoper

  • Unterricht

    Leute, tauscht euch aus!

    Nach bestandener Aufnahmeprüfung an der Bayerischen Theaterakademie August Everding im Mai 2003 bekam ich den Tipp, noch mal so richtig Urlaub zu machen, da es dann „einfach durchgeht“. Den Stundenplan …

    von Irina Ries

    Foto: Cordula Treml

  • Auf Augenhöhe mit einem Korallenriff: „Organismo“ von Maraña, eingeladen zum Festival „Fragile“ in Wuppertal. Foto: Thomas Rusch

    Gespräch

    Das Ende der Verzichtsmetapher

    Bettina Milz im Gespräch mit Nathalie Eckstein über nachhaltige Produktionsformen und das Festival Fragile – Festival for young changemakers in Wuppertal

    von Bettina Milz und Nathalie Eckstein

    „Fragile“ – wofür steht die Festivalüberschrift? Bettina Milz: Das Schöne an FRAGILE ist, dass es immer den gleichen Wortstamm hat, verständlich ist in englisch, französisch, italienisch oder deutsch. Ich empfinde …

    Foto: Thomas Rusch

  • Marina Abramovic´ »The Artist is Present«

    Autonomie der Kunst

    Es ist allgemein anerkannt, dass Art. 5 Abs. 3 S. 1 GG alle mit der Herstellung von Kunst in Verbindung stehenden Vorgänge schützt.1460 Hierzu wird immer wieder ein wesentliches Strukturmerkmal …

    Foto: Courtesy of the Marina Abramovic ´ Archives / VG Bild-Kunst, Bonn 2023

  • Thomas Kramer klärt in „Die Tagesshow" über Deep Fakes auf.

    Report

    Digitales ins Theater übersetzen

    Der Technical Ballroom in Oldenburg wird als innovatives Format verlängert

    von Lina Wölfel

    „Irgendwie hatte ich gehofft, wir machen mehr mit den Tablets“, murmelt ein älterer Mann hinter mir in der Häppchenschlange „letztes Mal konnte man da mehr machen, oder?“. Es gibt irgendetwas …

    Foto: Stephan Walzl

  • Inszenierung von „Time Busters“ an den Münchnener Kammerspielen, Text und Regie Martín Valdés-Stauber

    Thema

    Wessen Erinnerung zählt?

    Im Projekt „Time Busters“ an den Münchner Kammerspielen reisen Jugendliche mit autobiografischen Geschichten und Zeugnissen der Shoah durch Zeit und Raum

    von Sabine Leucht

    Foto: Gabriela Neeb

  • Ensemble von „stolpern“, ein theaterpädagogisches Projekt, Leitung: Matthias Heine, Mai-An Nguyen

    Thema

    Dem Vergangenen nahekommen

    Mai-An Nguyen und Martín Valdés-Stauber im Gespräch über ihre Inszenierungen „stolpern“ an der Schaubühne am Lehniner Platz in Kooperation mit dem Piccolo Theater Cottbus und „Time Busters“ an den Münchner Kammerspielen

    von Martín Valdés-Stauber und Mai-An Nguyen

    Das Theater ist flüchtig. Der Momentcharakter ist ihm wesenhaft, der Livemoment der Aufführung gar sein Merkmal. Selbst das Bühnenbild wird eingelagert, umgebaut oder recycelt, da ist das Stück erst abgespielt. …

    Foto: Gianmarco Bresadola

  • Rede

    Proberaum

    „Du solltest auf jeden Fall ins k-fetisch gehen!“, war eine der ersten Empfehlungen, als ich vor zehn Jahren nach Berlin kam. Auf der Internetseite des k-fetisch schreiben die Mitglieder des …

Praxiswissen – Empfehlungen aus dem Shop

Cover B. K. Tragelehn
"Zwischen Zwingli und Zukunft"
"Passion Play Oberammergau 2022"
Passionsspiele Oberammergau 2022
"Improvisationstheater (Bd. 2)"
"Improvisationstheater (Bd. 1)"
double "double 45"
"Michael Simon – FERTIG gibt’s nicht"
backstage "PETRAS"
Recherchen 153 "Wer bin ich, wenn ich spiele?"
"The Return of Dionysus"
"Radikal jung 2020"
"Volker Pfüller"
Arbeitsbuch 28 "Luk Perceval"
"Theaterrecht"
"Mit den Ohren sehen"
Recherchen 140 "Regie: Herbert König"
"Improvisationstheater"
"RAUMBÜHNE HETEROTOPIA"
"Martin Rupprecht"
Recherchen 134 "Willkommen Anderswo – sich spielend begegnen"
Recherchen 111 "Theatermachen als Beruf"
"Lob des Realismus"
Recherchen 91 "Die andere Szene"
"Theater HORA"
Recherchen 108 "Horst Hawemann - Leben üben"
Recherchen 105 "Wie? Wofür? Wie weiter?"
Dialog 15 "Young Europe. Europäische Dramatik für junges Publikum"
Recherchen 102 "Der offene Mund"
Lektionen 5 "Theaterpädagogik"
Lektionen 1 "Dramaturgie"